► Erfahrung - Meditationskurs - Mitarbeiter einer Firma

Anja L.: Ich bin innerlich deutlich ruhiger und negative Situationen und Menschen lasse ich seit dem nicht mehr so nah an mich ran.
Diana G.: Ich kann mich durch die Meditation ganz auf mich konzentrieren und dabei den Alltag einfach mal fallen lassen – diese Momente sind ganz „egoistisch“ zum Aufladen nur für mich.
Anja H.: Ich habe wieder mehr zu meiner inneren Mitte gefunden und finde es klasse, wie einfach die Technik im Alltag anzuwenden ist.
Irina K.: Ich habe eine Technik gelernt, die mich in eine bewusste Entspannung bringt, die ich so noch nicht kannte bzw. wusste, dass es möglich ist.
Katja K.
: Ich habe das Gefühl innerlich und äußerlich gelassener zu sein – „nicht so schnell auf 180“. Als ob ich Situationen und Stimmungen wahrnehme/ zur Kenntnis nehme, aber sie nichts oder wenig mit mir machen.
Steffi A: Ich merke nach diesem Kurs, dass ich mich selbst und meine Grenzen besser wahrnehme und z.B. auch im Umgang mit Herausforderungen mehr in meinem inneren Gleichgewicht bin bzw. bleibe.


► Erfahrung - Meditationskurs

Liebe Daniela,

einmal vielen Dank für den tollen Meditationskurs, denn die Anleitung, die Geduld und der verständnisvolle Umgang haben sehr gut getan und geholfen, sich als Neuling in der Meditation einzufinden.

Ich habe mich zwar passiv seit geraumer Zeit mit dem Thema beschäftigt, aber mein Alltag hat mir dafür bisher wenig Zeit gelassen. Nun weiß ich, dass es nicht der Alltag ist, sondern ich selbst, die mir die Zeit nicht gibt, um mich mehr auf mich selbst, meine Bedürfnisse und vor allem auf mein Inneres zu konzentrieren. Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse aus dem Kurs denke ich, denn damit habe ich nun das Wissen erworben bzw. die Fähigkeit verbessert, mir eben für so etwas Zeit zu nehmen.

Zum Kurs gekommen bin ich tatsächlich, weil ich mit einer etwas längeren Beziehungsgeschichte abschließen wollte und das Thema Meditation, Bewusstseinsarbeit, Ansprüche und Wege des Lebens dabei eine sehr große, aber auch schmerzhafte Rolle gespielt haben.
Ich hatte mir versprochen, durch den Kurs besser verstehen zu können, was diesen Menschen antreibt, ihn das Leben so sehen lässt wie er es sieht. Und das hat auch gut funktioniert.
Meine Wahrnehmung hat sich geändert und auch meine Fähigkeit, besser zu verstehen und zu akzeptieren.

Ich denke, Meditation und die innere Arbeit sollte viel mehr im Alltag befördert werden, sei es in Schulen oder auch im Arbeitsalltag. Ich glaube, dass die Wahrnehmungsänderung für uns Menschen essentiell ist für ein friedliches und konstruktives Miteinander, nicht nur im Privaten, sondern auch im Umgang mit Kollegen und beruflichen Beziehungen.

Viele liebe Grüße!
Julia Günzel


► Erfahrung - Meditationskurs

Hallo Daniela,

ich habe bei dir mit der Bewusstseinsmeditation begonnen, weil ich das Ziel und den Wunsch hatte, wieder mehr innere Ruhe zu spüren. Außerdem hatte ich schon seit langem, und damit meine ich sicher 5 Jahre, das Gefühl nicht mehr richtig bei mir zu sein. In meinem Gefühl und in meiner Mitte.
Ich wusste nie so richtig, was ich diesbezüglich wirklich machen kann. Ich habe viel gelesen und wusste im Kopf, was ich mache muss und was los ist. Aber nur weil der Kopf es weiß, heißt es nicht, dass man es auch fühlt. Und das war lange mein Thema.

Dank deiner energetischen Meditation ist es mir nun endlich gelungen den Knoten zu lösen. Ich bin endlich wieder in meiner Mitte, ich fühle wieder positive und negative Emotionen und habe wieder einen Zugang zu meinen Gefühlen. Das habe ich lange vermisst. Die Erfahrungen in deinem Kurs sind wunderbar, wenn man sich darauf einlassen und fallen lassen kann. Es gelingt mir, mir Energie zu ziehen, wenn ich sie brauche, mich gegenüber anderen auch mal abzugrenzen und somit einfach bei mir in meiner Mitte zu bleiben. Danke für diese wundervolle Technik und die hochinteressanten geführten Meditationen.

Liebe Grüße,
Anja K.


► Erfahrung - Meditationskurs, mediales Coaching

Liebe Daniela,

in erster Linie möchte ich mich bei Dir bedanken, dass Du es mir ermöglicht hast, in einer gemütlichen Umgebung meine Erfahrung mit dem Meditieren und dem Bewusstseinstraining zu machen!
Das Meditieren hilft mir sehr, wieder mehr bei mir zu sein und das "Aussen" etwas auszublenden. Es ist eine tolle Möglichkeit zu sich zu finden, in einen entspannten Zustand zu gelangen und den stressigen Alltag etwas hinter sich zu lassen. Und es ist schon ziemlich erstaunlich, wie sehr man sich mit Dingen beschäftigt, die nicht mit einem selber oder den eigenen Bedürfnissen zu tun haben. Leider ist man sich dessen all zu wenig bewusst.

Mir gelingt es seither deutlich besser in angespannten Situationen ruhiger und konzentrierter zu bleiben und den Fokus auf mich zu lenken. Sehr bemerkenswert war für mich die Tatsache, dass ich während einer Langzeit-Blutdruck-Untersuchung meditiert habe und danach eine messbare Senkung des Blutdruckes (über mehrere Stunden) erkennbar war. Das hat mich bestärkt an der Meditation festzuhalten und sie weiterzuführen.

Zudem war unser Einzel-Coaching eine wundervolle Erfahrung und sehr hilfreich dabei mein Bewusstsein zu fokussieren und in den Alltag einzubinden.

Liebe Grüße
Antje W.


► Erfahrung - Meditationskurs, Bewusstseinsarbeit

Sylvia P. hat am Meditationskurs 1 und 2 teilgenommen und beantwortet mir Fragen:

Was genau hat sich durch die Meditationskurse bei Dir verändert?
Ich steckte voll im Wirrwarr, von einem Arzt zum anderen, ohne wirkliche Erfolge. Durch die Meditationstechnik komme ich endlich mal ein bisschen innerlich zur Ruhe.

Was ist der Unterschied für Dich - heute und vor den Kursen?
Ich war über Jahre völlig starr und festgefahren, habe vom Tag meines Zusammenbruchs an versucht zu überleben, statt zu leben. Ich hatte keinen Sinn mehr gesehen wie es mit mir weiter gehen soll und schaffte mir einen Hund an. … wie es nicht anders sein kann, überleben wir beide abwechselnd. Und heute sehe ich vieles aus einem anderen Blickwinkel, einfach positiver.

Welche Vorteile siehst Du in den Inhalten (Meditation, Gebet, Bewusstseinsarbeit)?
Bewusstseinsarbeit: die völlige Aufmerksamkeit auf sich selbst lenken zu können und sich besser wahrzunehmen Meditation: lernen sich zu konzentrieren, mit Energie aufzufüllen, die Chakren zum Fließen zu bringen, im Gleichgewicht bleiben zu können und mit Gott in Verbindung zu treten Gebet: kann ich nicht sagen, aber ich merke, es ist irgendwas Positives in den Gebeten.

Weshalb ist es sinnvoll sich diesen Themen zu öffnen?
Um zu erkennen, dass der Mensch, das Universum und die Erde zusammen gehören, weil alles Energie ist und es keine Trennung gibt. Es funktioniert nur zusammen.

Was kann alles an Veränderung durch Meditationen geschehen (evtl. ein eigenes Beispiel)?
Ich fühle jetzt die Sonnenstrahlen die mich wärmen und erfreue mich daran, lache auch viel mehr, habe jetzt mehr Kraft für den Tag und bin gelassener. Aber was ich feststellen muss, ich entferne mich immer mehr von meinem bisherigen Freundeskreis und weiß noch nicht, ob es gut oder schlecht für mich ist. ;)